NGO Asociación Cultural "Chasqui" Trujillo

Corona-Hilfe 2020 für Ollas Comunitarias in Alto Trujillo

Unsere Koordinatorin für Chasqui Trujillo in Peru hat im August und Oktober 2020 insgesamt acht Ollas Comunitarias in Alto Trujillo mit Lebensmitteln und teilweise auch Töpfen unterstützt. Sie hat die Verteilung der Hilfsgüter an die Organisatoren der Ollas Comunitarias persönlich begleitet und sich vor Ort informiert.

Die Corona-Pandemie hat die Not in den Siedlungen am Rand der großen Städte in Peru noch verschlimmert. Viele Bewohner haben ihre Arbeit verloren, die Reserven sind aufgebraucht und sie können ihre Familien nur noch notdürftig ernähren. Doch überall schließen sich einzelne Nachbarn zusammen, um sogenannte "Ollas Comunitarias" zu unterhalten. Man könnte das mit "Gemeinschaftstöpfe" übersetzen. Dort wird für mehrere Familien gemeinsam gekocht, um wenigstens ein warmes Essen für alle zu ermöglichen.

Insgesamt wurden aus Spendengeldern der Asociacion Cultural Peruana Chasqui Hilfsgüter im Gesamtwert von 600 Euro an acht Ollas Comunitarias in Alto Trujillo verteilt. Jede der unterstützten Ollas Comunitarias erreicht ca. 30 bis 40 Familien.

Wir danken Elisa und allen Unterstützern von Chasqui Trujillo, die diese anstrengende und nicht ungefährliche Aufgabe übernommen haben. Ebenfalls danken wir unseren peruanischen Mitgliedern hier in Deutschland, die es möglich machen, dass wir den direkten Kontakt zu den Ollas Comunitarias aufnehmen können. So kommt die Unterstützung schnell und direkt dort an, wo sie gebraucht wird.

Vielen Dank für Euere Unterstützung!

 

Die Corona-Krise erreicht unser Leukämie-Projekt – Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Unsere Projektpartner in Peru sind besonders von den Folgen der Corona-Krise betroffen. Täglich erfahren wir Neuigkeiten aus der Klinik. Manche Probleme sind schwer zu lösen und im Hintergrund steigen die Infektionszahlen mit dem Corona-Virus immer noch deutlich an. Die von Chasqui unterstützten krebskranken Kinder können kaum mit lebensnotwendigen Nahrungs- oder Hygieneschutzmitteln versorgt werden.

Die Eltern unserer krebskranken Kinder können sich teilweise einfache Hygienemittel wie Seife nicht mehr leisten. Aufgrund der Schutzvorkehrungen können sie das Krankenhaus zeitweise nicht verlassen und sind darauf angewiesen, ihr Essen in der dortigen Kantine zu kaufen, wozu ihnen das Geld fehlt. Eine Mutter erzählte uns, dass Sie drei Tage nur noch gerösteten Mais zu essen hatte.

Die Eltern haben Angst, ihre Familien nicht mehr versorgen zu können, Angst vor der Gefahr einer Ansteckung ihrer kranken Kinder, die keine Abwehr haben, und die Sorge, wie trotz Corona die Behandlung ihrer Kinder fortgeführt werden kann.

Auch unser Verein Chasqui in Deutschland ist von der Corona-Krise betroffen. Wie viele andere mussten wir bereits geplante Veranstaltungen absagen, unter anderem das Benefizkonzert für das Projekt „Wir contra Leukämie“ für Kinder in Peru. So fehlen uns wichtige Einnahmen, um die Kosten des Projektes während der Corona-Krise zu decken.

Doch unser Chasqui Team in Trujillo und München unterstützt die Eltern und die Kinder in dieser schweren Zeit trotz vieler Hindernisse:
- Täglich steht unser Team in vielen Telefonaten den Eltern zur Seite.
- Sie spenden Trost, beraten die Familien und klären über Hygienevorkehrungen auf.
- Sie versorgen die besonders bedürftigen Familien mit Nahrungsmitteln, Seife, Desinfektionsmitteln und Masken.
- Sie organisieren sichere Transporte für die Behandlungen oder für Blutproben nach Absprache mit den Ärzten.
- Chasqui übernimmt die Kosten für das Essen für die Eltern im Krankenhaus.


Dazu brauchen wir jetzt ihre Unterstützung! Helfen Sie mit ihrer Spende!
10 Euro - 1 Hygieneschutzset
25 Euro - 1 Korb mit Lebensmittel für eine vierköpfige Familie für 1 Woche
30 Euro - Mittagessen im Krankenhaus für 1 Mutter für 1 Monat
75 Euro - „Pediasure“ – Spezialnahrung für 1 krebskrankes Kind pro Monat

Nutzen Sie die Möglichkeit, unser Projekt über die Spendenplattform betterplace zu unterstützen: https://www.betterplace.org/de/projects/66746

Spenden über PayPal: info@elchasqui.de.

Oder spenden Sie direkt auf unser Spendenkonto:
Asociación Cultural Peruana „Chasqui“ e.V.
Stadtsparkasse München
Verwendungszweck „Spende Leukämie Projekt Peru“
IBAN: DE87 7015 0000 0115 1011 31
BIC: SSKMDEMMXXX

Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig. Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, senden Sie bitte ihre vollständige Anschrift an info@elchasqui.de.
Unser Chasqui Team in Peru und wir danken allen herzlichst für ihre Unterstützung!

 

 

Weihnachtsfeier 2019 im Krankenhaus in Trujillo zum Leukämie Projekt

Danke an unser Team Chasqui in Trujillo, das auch im Jahr 2019 wieder eine tolle Weihnachtsfeier für die Kinder mit Familien unterstützt hat!

 

 

Die Weihnachtsfeier 2019 für unser Projekt „Wir Contra Leukämie“ hat am 15. Dezember 2019 stattgefunden. Dieses Jahr durften wir, dank der Spende von 500 Euro aus dem BMW Entwicklung-Karosserie-Kreis, die Feier für die stationär behandelten Kinder und Kinder aus der Hämatologie-Ambulanz des Krankenhaus Virgen de la Puerta in Trujillo-Peru realisieren.

Die Rekordzahl von 39 Kindern wurde von dem Chasqui-Team in Peru wunderbar gemeistert. Mit ganz viel Liebe wurden die Weihnachtsgeschenke personalisiert ausgesucht. Der Nikolaus und die Elfin haben für die Unterhaltung gesorgt. Es gab sogar eine kleine „hora loca“-verrückte Stunde -Tanzeinlagen. Die Eltern bekamen die traditionellen Weihnachtskörbe mit Paneton mit einigen typischen peruanischen Weihnachtsschmankerl.

Es war eine sehr schön organisierte und gelungene Weihnachtsfeier, auf der die Kinder trotz Krankenhausräumlichkeit die Weihnachtszeit sehr nahe erleben durften. Die Eltern waren überwältigt, ihre Kinder dermaßen glücklich zu sehen. Ihre Aussagen: „Vielen Dank liebe Chasquis, unsere Kinder hatten eine große Vorfreude auf die Feier und die Feier selbst tragen sie in ihren Erinnerungen".

Lieben Dank für das große Vertrauen der Eltern an unser Chasqui Team

Arbeitsplan für das Leukämie-Projekt

Für den Zeitraum Juni bis Dezember 2019 haben Mitglieder unserer Asociación Cultural "Chasqui" Trujillo einen Arbeitsplan für die regelmäßige Unterstützung und Begleitung des Leukämie-Projektes vor Ort aufgestellt. Verschiedene freiwillige Helfer wurden eingeteilt, um die besonderen Bedürfnisse der Patienten und Angehörigen zu ermitteln und die durchgeführten Aktivitäten zu dokumentieren. Die Helfer sind mehrmals pro Woche in der Klinik. So haben wir stets einen aktuellen Kontakt zum Projekt.

1. Mai 2019

Am 1. Mai 2019 organisierte unsere NGO vor Ort, Asociación Cultural "Chasqui" Trujillo, eine Benefizveranstaltung für unsere  "Niños con Leucemia"

Bitte beachten: Die Rubrik "News aus Peru" wurde im August 2019 komplett eingestellt und ersetzt durch die Rubrik "NGO Asociación Cultural "Chasqui" Trujillo". Neueste allgemeine Nachrichten aus Peru finden Sie wie gewohnt auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/chasquiev